Ariane Schürmann im Interview:

Eine Frau, die mit ihrer weiblichen Urkraft verbunden ist, ist weise, liebevoll, kraftvoll still, friedvoll ruhig, voller klarer innere Kraft – sie ist strahlend schön, voller Selbstbewusstsein, liebt sich selbst, ist frei und wunderschön.

 

Lina Ivonne: Was ist für Dich die weibliche Urkraft? Welche Qualitäten hat sie?

Ariane: Weibliche Urkraft ist ein Begriff; ein Wort, um etwas auszudrücken, das mit Worten schwer zu beschreiben ist. In meinem Buch: „Frauen steigen aus den Flammen“ habe ich in 21 Kapiteln und mit ca. 88.000 Worten beschrieben, was die weibliche Urkraft ist, die ich der Einfachheit halber meisten SIE nenne. Dabei bin ich mir klar, dass Worte nur zur „IHR“ inspirieren können. SIE, die weibliche Urkraft, muss erfahren, gefühlt, gespürt, erlebt werden, dann braucht es keine Worte mehr und „alles ist klar in der Frau“. Eine Frau, die mit ihrer weiblichen Urkraft verbunden ist, ist weise, liebevoll, kraftvoll still, friedvoll ruhig, voller klarer innere Kraft – sie ist strahlend schön, voller Selbstbewusstsein, liebt sich selbst, ist frei und wunderschön. Nach gesellschaftlicher Norm beurteilt könnte sie als etwas unberechenbar, unglaublich lebendig, überströmend, anziehend, magnetisch, von innen heraus geführt und aus der Fülle lebend und strahlend beschrieben werden. Sie ist auf natürliche Weise einfach zutiefst erfüllt. Sie verwirklicht ihre Wünsche, Bedürfnisse, Träume und Visionen, ohne davon besessen zu sein. Sich in ihrer Gegenwart zu befinden ist zutiefst erfrischend. Sie passt in kein geläufiges Schema und ist faszinierend kreativ und kraftvoll.
Der einfachste Weg zu verstehen, wer Sie ist, ist zu verstehen, wer Sie nicht ist!
Sie ist nicht unglücklich, krank, einsam, verbittert, voller Wut und Groll, kraftlos, ohne Verbindung, lamentierend, hasserfüllt, rachsüchtig, wetteifernd, sich klein machend, ein falsches Spiel spielend oder unehrlich. Sie nimmt sich nicht mehr, als Sie wirklich braucht. Sie ist nicht lieblos, garstig, hart, verschlossen, depressiv, arm, hilflos, eifersüchtig. Sie ist kein Opfer, kontrollierend oder selbst unter Kontrolle. Sie versteckt sich nicht voller Scham, Sie ist nicht ängstlich oder gar panisch.
Nun, hast du jetzt schon ein Bild von Ihr?
Sie ist kein Opfer, keine Abhängige. Sie ist keine Sklavin. Und Sie ist nicht egozentrisch, nur weil Sie sich in erster Linie um sich selbst kümmert.
Da gibt es zwei Wesen in dir, sie wohnen in deiner inneren Welt. Sie beleben dich und bringen dein Herz zum Schlagen. Sie agieren und reagieren im ständigen Wechsel. In dem Moment, in dem du bereit bist, für einen Augenblick ganz still zu werden, kannst du für dich selbst herausfinden, um welches der beiden Wesen es sich handelt. Wir nennen sie jetzt einmal Sie und du.
Sie – dein wahres Selbst, dein höheres Selbst, deine Seele.
Du – das falsche Selbst, das niedere Selbst, deine Persönlichkeit, dein Ego.
Oder wie auch immer du das für dich benennst.
Die einzige wirklich interessante Frage ist jedoch: Wer ist Sie und wer bist du?
Sie lebt in deiner inneren Welt. Sie ist großartig. Die göttliche Frau. Sie hält sich dort oft gut versteckt oder ist gar eingesperrt. Die meisten Frauen reduzieren sich auf die verkümmerte Form ihrer selbst und erfüllen diese, nicht wirklich wesentliche Version ihres Daseins. Sie sehen nur das, was ich gerade als du bezeichnet habe und führen ein Leben, das genau diesem Bild entspricht. Sie machen sich klein, eng, sind oft ängstlich und führen ein dysfunktionales Dasein. Das ist ganz bestimmt nicht, was du bist!

Lina Ivonne: Was ändert sich für eine Frau, wenn sie ihre Kraft entdeckt hat?

Ariane: Alles ändert sich, einfach alles. Wenn eine Frau SIE entdeckt und in ihrem Körper, in ihren Zellen, ihren Geweben – ja richtig in ihrer Körperlichkeit – wieder integriert, dann strahlt sie hell. Sie leuchtet. Ihr Licht geht an. Ihre Haut „glitzert“ von innen heraus. Da liegt ein entspanntes Lächeln auf ihren Lippen, sie bewegt sich durch das Leben wie eine Tänzerin, mit Leichtigkeit und klarer Verbundenheit. Weißt Du, sie hat keine Zweifel mehr. Sie denkt auch wenig, ihr Verstand ruht, sie spürt und fühlt sich durchs Leben; es ist als sähen ihre Augen immer etwas nach Innen, sie lässt sich von außen nicht mehr beeinflussen und manipulieren und erfährt ein ganz neues Selbstbewusstsein – sie ist sich IHRER selbst bewusst – da braucht sie auch nicht mehr ein Selbstwertgefühl aufzubauen, denn sie ist einfach ganz sie selbst. Sie lebt ihr Leben auf einmal auf weibliche Art – das gab es vorher ja nicht. Ich treffe viele Frauen, die mir sagen, ach, ich dachte ich bin so weiblich und jetzt lerne ich die wahre SIE kennen und… ehrlich gesagt hatte ich vorher nur ein Bild, ein Image oder eine Idee von Weiblichkeit – die wahre Weiblichkeit ist ja etwas ganz anderes! Ja, SIE geht tief, SIE ist die Frauenseele, die Frauenessenz, das Wesentliche und lebt in jeder Frau, möchte dort auch gerne zum Leben erweckt werden und es gab noch keine bessere Zeit dazu, als gerade jetzt, zumindest in unserer westlichen Welt. Am besten lasse ich eine Frau erzählen, die in einem unserer Donna Divina Retreat zu IHR nach Hause kam, was sich im täglichen Leben ändern kann, wenn du zu IHR wirst.
Denn es ändert sich nach außen zuerst vielleicht gar nicht viel, aber innen ist alles anders. Das Sehnen, Wünschen, Müssen, Suchen – das verschwindet alles und was bleibt ist eine Weite, eine unendliche Leere, die sehr erfüllt ist. Was auch bleibt, ist eine tiefe Verbundenheit mit allen Lebewesen. Nun aber zu Sonja’s und Patrizia‘s Erlebnisbericht:
„In der Zeit nach dem Donna Divina Retreat war Sie wie ein Orkan, ein angeschwollener Fluss. Sie fegte alles weg, alles was nicht mehr gebraucht wurde. Ich bin durch persönliche Erfahrungen gegangen, die ich niemals erlebt hätte, wenn nicht Ihre Kraft und Ihre Entschlossenheit gewesen wären. Innere Erfahrungen, an die ich mich für den Rest meines Lebens erinnern werde (im positiven Sinne). Sie hat mich wirklich vollkommen beeindruckt, denn Sie hat alles um sich herum erleuchtet, in „meinem“ Leben, mit solch einer gänzlichen Perfektion. Göttlicher Perfektion, würde ich es nennen!
Jetzt sind wir vollständig eingegliedert. Sie ist ich und ich bin Sie. Immer. Zwei Gesichter auf der selben Münze. Wir balancieren uns gegenseitig aus. Ich kann nicht wirklich beschreiben, wie genau wir interagieren aber wir sind einfach Eins. Mein Leben wird jetzt geleitet von Instinkt und Intuition, es gibt nicht wirklich viel zum Nachdenken. Ich erlaube mir, das Göttliche in allem zu sehen, in allen Situationen, die ich durchlebe. Alles ist perfekt, so wie es ist.“ (Sonja)
„Als ich das erste Mal mit Ihr in Kontakt kam (während des Donna Divina Retreats), fühlte ich, erstmals seit vielen, vielen Jahren, wahre Vitalität. Ich erhielt ganz klar die Nachricht, dass ich mächtig bin und dann, genau dort begann es, auch zerbrechlich; aber schon bald bewegte sich der Faden, der mich mit Ihr verband, auf eine mächtige Art und Weise. Fühlbar wurde es durch eine Veränderung meiner Werte, durch die Wiederentdeckung meiner eigenen Bedürfnisse (welche bis dahin vollkommen unterdrückt worden waren), meiner Interessen und dadurch, auf meine inneren Gefühle zu hören. Diese ganze Bewegung, verursacht durch Sie, führte auch in meiner Familie zu erheblichen Veränderungen, besonders bei meinem Ehemann, der sich sehr vor meinem neuen „Ich“ fürchtete. So viele Dinge sind zu dieser Zeit geschehen, ich habe mich immer sehr glücklich gefühlt, Teil des Retreats zu sein und die Möglichkeit zu haben, mein wahres ich, das ich vollkommen vergessen hatte, wieder kennenzulernen … Sie! Es gab viele unerwartete, sogar schmerzhafte und ermüdende Momente, die sich gezeigt haben … wisst ihr, ich wurde mit Skepsis, Spott und Gleichgültigkeit in meinem unmittelbaren Umfeld konfrontiert und manchmal „verstand“ ich mich selbst nicht mehr. Jetzt ist klar, dass das alles nötig war, um alte Muster zu durchbrechen, die nun nicht mehr Teil von mir sind.“ (Patrizia)

Lina: Was hindert uns meist daran, dass wir sie nicht leben?

Ariane: Wir kennen SIE gar nicht mehr, wir suchen zwar auf einer ganz tiefen Ebene etwas, egal ob wir nun erfolgreiche Frauen sind, oder ob wir eher schwierige Lebenssituationen erleben; die Weiblichkeit sucht gerade global „etwas“. Diese Suche, ob bewusst oder unbewusst, vereint uns. Wenn wir zur Ruhe kommen, dann können wir es in uns fühlen, da fehlt etwas, da ist ein „Loch“, da ist ein Bedürfnis, das ist ein Sehnen. Jede Frau kennt das, egal wie sehr sie sich anstrengt, irgendetwas tanzt in ihrem Leben immer aus der Reihe: vielleicht hat sie eine tolle Karriere und viel Geld, aber keine Zeit für sich selbst oder die Dinge, die sie im Leben gerne tut; vielleicht ist sie eine liebevolle Mutter und Gattin, aber fühlt sich allein und überfordert oder sogar unwert und unsicher, ob sie auch alles richtig macht. Vielleicht ist sie gesund und stark, voller körperlicher Kraft, aber findet einfach keinen passenden Partner und sehnt sich nach Liebe. Irgendwo fehlt es immer, ob es nun in der Partnerschaft, in der Gesundheit, in der Familie, im Beruf, in den Finanzen, in der Sexualität, in der Selbstverwirklichung, im eigenen Ausdruck, in der Zeit fier sich selbst ist… irgendwo fehlt ein Stück und da ist Stress und Druck, es zu finden. Da ist einfach ein „Loch“.
Nun, in einer perfekten Welt hätten unsere Mütter, Schwestern und Tanten uns mit IHR bekanntgemacht, wahrscheinlich am Tag unserer ersten Menstruation. Aber alle unsere Vorfahrinnen waren ja auch schon von IHR abgetrennt. Die Kraft der Weiblichkeit ist in der Menschheitsgeschichte ja richtig unterdrückt worden. Deshalb sind wir von IHR getrennt, wir kennen SIE nicht mehr, wir haben vielleicht nur eine innere Ahnung und ein Sehnen, aber um uns herum, da gibt es ja auch wenige Vorbilder, die SIE leben… also vergessen wir SIE. Und falls wir uns doch auf den Weg zu IHR machen, dann gibt es dort ganz viele Hindernisse und Irrwege: unendlich viele Selbsterfahrungsseminare, Persönlichkeitswachstumswege, spirituelle Wege (meist männlich) und ganz schnell fallen wir in Verwirrung und vergessen uns (SIE) gleich wieder.
Dabei gibt es den weiblichen Weg zu IHR, und er ist natürlich, leicht, irgendwie richtig bekannt und vertraut… und unendlich kraftvoll.
Weißt Du, manchmal denke ich, dass die Frauen sich heutzutage eigentlich selbst davon abhalten, zur ihrer Urkraft nach Hause zu kommen. Denn es gibt kein echtes Hindernis mehr in unserer freien Welt. Aber da sitzt eine tiefe Angst, sich selbst zu finden. Die Angst vor unserem unendlichen Licht. Die ist vielleicht das größte Hindernis, gepaart mit der Angst vor der Weiblichkeit selbst – unsere Zellen erinnern sich halt, dass wir vor gar nicht so langer Zeit auf Scheiterhaufen und anderen Foltermethoden unsere Leben ließen – nur weil wir SIE lebten. Das ist natürlich ein starkes Hindernis, den meisten Frauen gar nicht bewusst, aber das hat dann damit zu tun, dass Frauen sich nicht so einfach Zeit für sich selbst nehmen. Das ist ein kraftvoller innerer Saboteur. Aber gemeinsam können wir den liebevoll umschiffen und gemeinsam uns Mut machen, in ein leuchtendes Leben als Ausdruck weiblicher Urkraft zu leben!

Lina: Wo finden wir sie?

Ariane: Du und ich und alle Frauen, wir sind SIE schon. SIE lebt uns jetzt gerade, in diesem Moment. Die Suche ist eigentlich vorbei.
Du bist schon Sie, jetzt schon!
Natürlich glaubst du das nicht.
Glaubensmuster, Traditionen, Filter, Ideen,
Schutzmechanismen und Roboter-Blindheit,
alles verblassende Erinnerungen an dein kleines Ich,
blockieren die Sicht.
Ich teile gerne mit dir, was ich selbst erfahren habe.
Ich bin in Sie gesprungen und ich habe bisher den Sprung hunderten anderen Frauen ermöglicht. Ich wünsche mir das Privileg, auch noch weiteren hunderten oder sogar tausenden von Frauen helfen zu dürfen, in Sie zu springen. Ich wünsche mir, dass vielleicht sogar alle Frauen auf diesem Planeten diese Möglichkeit erfahren. Das ist, was Sie will.
Niemand kann für dich aufwachen. Niemand kann für dich in Sie springen. Das liegt an dir, diesen Schritt zu gehen und nur an dir.
Die meisten Frauen unternehmen den ersten Schritt nicht und lassen den Sprung dann ganz sein.
Doch bei dir ist es bestimmt anders. Du beginnst zu brennen, in deinen Organen oder auf deiner Haut. Du beginnst, die Energien hinter den Worten wahrzunehmen. Du beginnst „es“ zu verstehen – beginnst, Sie zu fühlen. Das freut mich! Denn du und SIE, ihr seid schon eins. Der Weg zu IHR führt über anderen Frauen, Frauenkreise, Innenschau. Es ist einfach und es braucht Zeit für Dich, ein wenig jeden Tag. Im Donna Divina Process haben wir diesen Weg in sieben Schlüsseln zusammengefasst.

Lina: Kannst du eine einfache Übung nennen, die uns mit ihr in Kontakt bringt?

Ariane: Ja gerne, ich finde Schlüssel(Schritt) 1 und 2 des Donna Divina Prozesses sind die kraftvollsten und einfachsten Übungen, um schon mal auf IHREN Geschmack zu kommen. Die kompletten Übungen finden sich in meinem neuen Buch, „Frauen, die aus den Flammen steigen“, da gibt es 14 einfache Übungen und Rituale, die jede Frau zu Hause für sich durchführen kann. (Das Buch erscheint als E Book im April)
Also, lass uns heute mal mit Schlüssel 1, die Wahrheit beginnen. Die ganze Wahrheit sich selbst gegenüber auszudrücken, das macht schon einen prägnanten Unterschied:
(Übung)
Unsere Kraft wiederzuerlangen bedeutet, sich zur Wahrheit zurückzubewegen. Die Wahrheit darüber, was in unseren Leben geschehen ist und geschieht; die Wahrheit darüber, was wir ohne irgendwelche Verschleierungen fühlen, mit Mut und Integrität. Sich der Wahrheit zu stellen, sie zu sein und sie zu leben, bedeutet Verantwortung für unsere Leben zu übernehmen. Verantwortlich sein – auf unser Verhalten eingehen und es zu verstehen, unsere Handlungen und unsere Erfahrungen. Die Antworten auf das Leben finden. Mit dem Leben tanzen, als wir selbst.
Solange wir jemand anderen dafür verantwortlich machen, was uns geschieht, sind wir Opfer.
Seine Wahrheit zu vertreten, das essenziellste Ding auf Erden, passiert vielleicht nicht einfach so. Besonders weil die meisten von uns die Wahrheit, sich selbst gegenüber, so lange geleugnet haben. Sich nun der ganzen Wahrheit auf einmal zu öffnen, könnte vielleicht zu viel auf einmal sein.
Mach einen Schritt nach dem anderen. Tag für Tag.
Die Wahrheit wird dich nicht nur befreien, sie wird dich auch zurück ins Gleichgewicht der Existenz bringen. Meiner Erfahrung nach gibt es keinen besseren Platz auf der Welt. Im Gleichgewicht bewegt sich das Leben im Fluss, mühelos. Himmel und Erde unterstützen dich und du bist ein Kanal zwischen ihnen. Es lohnt sich auf jeden Fall!
Hier ist dein Donna Divina-Rezept für den Weg zurück zu deiner Wahrheit:
Mini-Schritt 1 – Finde die Wahrheit im Inneren
Mini-Schritt 2 – Schreibe sie auf
Mini-Schritt 3 – Sprich sie aus, auch wenn es riskant ist und wehtut
Mini-Schritt 4 – Lebe in Wahrheit

Beginne gleich damit, schließe die Augen und erlaube deinem Körper damit, sich zu entspannen.
Dann frage dich:
Was ist die Wahrheit über mein Frauenleben in diesem Moment?
Spüre und fühle.
Dann öffne sanft die Augen und schriebe die Wahrheit auf.
Danach spüre nochmal in Dich hinein. Da ist jetzt mehr Platz und Freiheit!
Super!

Juhu, unser „Donna Divina Kurs – Die 7 Schritte zur Urweiblichkeit“ mit Ariane ist nun da. >Hiergeht es zum Kurs.

„Es ist nicht schwierig, ganz in Deinem weiblichen Potential zu leben!“ Ariane 

Zu Ariane Schürmann: Nach einem finanziellen Zusammenbruch, gefolgt von Jahren des Burn-Out habe ich mich erfolgreich regeneriert und dabei die Perle der Weisheit gefunden: „Es gibt nichts an mir und in mir zu verbessern, ich bin schon eine Donna Divina = göttliche Frau“. Du übrigens auch! Diese Entdeckung lässt mich ein erfülltes und glückliches Leben leben. Darauf basiert nun Donna Divina International, eine weltweite Frauengemeinschaft.

Klicke hier auf den Button und Du erhältst das erste Modul kostenfrei. Viel Freude!

 

Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Danke!