Ilan teilt in ihrer gefühlvoll-poetisch-messerscharfen Sprache Erkenntnisse und neue Fragen aus den Forschungsfeldern ihrer körpertherapeutischen Arbeit mit uns. Interviewthemen sind unter anderem:

  • welche Kraft in die Welt kommt, wenn wir tief in uns begreifen, dass unsere Sexualität, genauso, wie sie gerade ist, immer vollständig ist und immer Würde hat
  • wie unglaublich viel Energie wir Frauen – größtenteils aufgrund unbewusster gesellschaftlicher Konditionierungen – darauf verwenden, unsere angeboren sexuelle Energie und Lebenskraft zu unterdrücken
  • warum es so wichtig ist, den Raum des Denkens zu verlassen, wenn wir wirklich spüren wollen
  • wie schmerzende und taube Stellen unseren Körper ins Fließen bringen
  • warum es ein großartiges Zeichen ist, wenn sich unsere Erregung und unsere Wut berühren
  • warum Ausruhen vor Heilen kommt
  • wie wichtig für uns das Forschen im Allein-Sein auf dem Weg zu unserer eigenen, authentischen Sexualität sein kann
  • warum der Schlüssel zum vollen Leben unserer Sexualität das Spüren unseres eigenen Körpers ist, was bewusster Genuss im Alltag, Tanzen und Schütteln mit all dem zu tun haben – und welche anderen kraftvollen Wege dorthin noch vor uns liegen.