Slow Sex – ein Heilungsweg in eine erfüllende Sexualität

Das erste Webinar hat am 29.08.2017 von 20.00 Uhr – 22.00 Uhr stattgefunden

Ein intensives Live Webinar mit Hella Suderow und Christian Schumacher. Sie sprechen über eine andere Art von Sexualität. Echte Liebe und Nähe sind möglich.

Das Webinar ging 2 Stunden. Wir haben es für euch aufgezeichnet

Der Preis für die Aufzeichnung beträgt: 9,90€ 

zur Aufzeichnung

Die Webinar-Reihe „SlowSex – ein Heilungsweg in eine erfüllende Sexualität“ wendet sich an all diejenigen Menschen, die ein Interesse daran haben, ihre Sexualität zu vertiefen und diesbezüglich den eigenen Horizont zu erweitern, insbesondere was den Heilungsaspekt zwischen dem Weiblichen und dem Männlichen betrifft.

In einer Zeit der vermeintlichen Aufklärung und sexuellen Befreiung, herrscht weiterhin viel Unsicherheit und Nichtwissen im Feld der Sexualität. Gerade was die inneren, unsere Seele nährenden Aspekte betrifft, gibt es da nur wenig Orientierung.

Uns begegnen vermehrt Paare, die sich sehr lieben und zugleich immer seltener zu einem für beide Seiten erfüllenden körperlichen Ausdruck dieser Liebe zusammenfinden.

Durch unserer langjährige Arbeit mit diesen Paaren wissen wir, dass ein achtsamkeitsbasiertes Verständnis über Sexualität und ihre zentrale Bedeutung in Liebesbeziehungen hilfreich sein kann, um andere Wege des Miteinanders zu finden.

Denn durch Achtsamkeit und die damit einhergehende Bewusstheit können wir den Sex wieder in ein nährendes und körperliches Erleben zurückführen und damit Herz & Seele mit einschließen.

Diese Art der Sexualität kann den gemeinsamen sexuellen Raum tiefgreifend heilen, indem neue Erfahrungen von Verbundenheit und Sicherheit einerseits und Nähe und Intimität andererseits im körperlichen Beisammensein gemacht werden. Wir alle sehnen uns eigentlich sehr danach und wissen oft nicht den Weg dahin.

Was lässt die Liebe in einer Partnerschaft wachsen?
Wie ist es möglich, ein Mehr an Intimität und Nähe zu erschaffen?
Wodurch können wir lernen, in einer heilsamen Art und Weise mit unseren Gefühlen und Emotionen umzugehen?

Stellt uns diese und noch viele weitere Fragen, so dass wir miteinander in einen lebendigen Dialog treten können, um gemeinsam an diesem so wichtigen Thema achtsam zu forschen – werde Liebesforscher und sei dabei!

Du bist hier richtig, wenn Du:

– eine tiefe Sexualität mit Deinem Partner erleben möchtest –

– Dich von sexuellen Konditionierungen befreien möchtest –

– wissen möchtest, was die Liebe in einer Partnerschaft wachsen lässt –

– mehr Intimität und Nähe mit einem Partner erschaffen möchtest –

– tiefe Entspannung beim Sex erleben möchtest –

– lernen möchtest, mit Deinen Gefühlen und Emotionen heilsam umzugehen –

Über Hella Suderow und Christian Schumacher…

In dem gefestigten Wissen darum, was unsere Liebe immer wieder neu entstehen lässt, begeben wir uns in einen unaufhörlichen Prozess, eine von Moment zu Moment neu zu treffende Bereitschaft, alles zu fühlen, was der Andere in uns berührt. Wir erinnern uns gegenseitig immer wieder daran, dass wir keine Liebe vom anderen erhalten, wenn wir sie außerhalb unserer selbst zu bekommen suchen. Unsere Verbindung erneuert sich von Augenblick zu Augenblick, wenn wir den Sprung in eine radikale Aufrichtigkeit wagen, statt an unserem Wunsch nach Harmonie festzuhalten. Wir sind füreinander Spiegel und spirituelle Übungspartner, helfen einander, uns selbst zu reflektieren und auf immer tiefere Weise unser ganzes Sein anzunehmen. Wir spüren die Kraft, die in unserer Eigenverantwortung liegt und wie schnell sich Konflikte zwischen uns auflösen können, ohne emotionale Spuren zu hinterlassen, wenn wir sie mit Bewusstheit beleuchten. Wir dürfen erleben, wie sich durch eine wachsende Achtsamkeit in der körperlichen Begegnung unsere sexuellen Konditionierungen auflösen und wirkliche Nähe und Intimität zwischen uns wachsen kann.

Unsere Partnerschaft empfinden wir als heiligen und heilsamen Raum der Zweisamkeit – die kleinste, gemeinsame Zelle einer großen Gemeinschaft, vom Ich zum Du zum Wir, in der ein Mehr an Liebe entsteht. Unsere Liebe kann auf diese Weise zugleich in die größere Gemeinschaft hineinwirken. Eine Art von Friedens- und Kulturarbeit; ein Frieden zwischen Frau und Mann.

Darin liegt für uns die Kraft eines visionären Paares!