Ilan Stephani – Lieb und Teuer

Letztlich ist für mich eine „erlöste Beziehung“ etwas, wo jeder Anspruch daran, dass der Partner eine Vorstellung oder Erwartungshaltung, ja mehr noch ein Bedürnis oder einen Mangel, also ein „Brauchen“ erfüllen müsste, aufgegeben wurde. Wo also beide aufatmen können und sich entspannen. „Einfach so sein“ können, ohne Maske, ohne verstellen. In ihrer Authentizität also. Ohne Veränderungswunsch des Partners also. Ohne eigenen Veränderungswunsch. Ohne eigene Projektionen. Ohne den Druck durch Projektionen des Partners. Wo es sich tatsächlich mit Partner genau so entspannend anfühlt, als wäre man allein zu Hause.

mehr lesen

Weibliche Urkraft

Weibliche Urkraft ist ein Begriff; ein Wort, um etwas auszudrücken, das mit Worten schwer zu beschreiben ist. In meinem Buch: „Frauen steigen aus den Flammen“ habe ich in 21 Kapiteln und mit ca. 88.000 Worten beschrieben, was die weibliche Urkraft ist, die ich der Einfachheit halber meisten SIE nenne. Dabei bin ich mir klar, dass Worte nur zur „IHR“ inspirieren können. SIE, die weibliche Urkraft, muss erfahren, gefühlt, gespürt, erlebt werden, dann braucht es keine Worte mehr und „alles ist klar in der Frau“. Eine Frau, die mit ihrer weiblichen Urkraft verbunden ist, ist weise, liebevoll, kraftvoll still, friedvoll ruhig, voller klarer innere Kraft – sie ist strahlend schön, voller Selbstbewusstsein, liebt sich selbst, ist frei und wunderschön. Nach gesellschaftlicher Norm beurteilt könnte sie als etwas unberechenbar, unglaublich lebendig, überströmend, anziehend, magnetisch, von innen heraus geführt und aus der Fülle lebend und strahlend beschrieben werden. Sie ist auf natürliche Weise einfach zutiefst erfüllt. Sie verwirklicht ihre Wünsche, Bedürfnisse, Träume und Visionen, ohne davon besessen zu sein. Sich in ihrer Gegenwart zu befinden ist zutiefst erfrischend. Sie passt in kein geläufiges Schema und ist faszinierend kreativ und kraftvoll.
Der einfachste Weg zu verstehen, wer Sie ist, ist zu verstehen, wer Sie nicht ist!

mehr lesen

Erlöste Beziehungen

Letztlich ist für mich eine „erlöste Beziehung“ etwas, wo jeder Anspruch daran, dass der Partner eine Vorstellung oder Erwartungshaltung, ja mehr noch ein Bedürnis oder einen Mangel, also ein „Brauchen“ erfüllen müsste, aufgegeben wurde. Wo also beide aufatmen können und sich entspannen. „Einfach so sein“ können, ohne Maske, ohne verstellen. In ihrer Authentizität also. Ohne Veränderungswunsch des Partners also. Ohne eigenen Veränderungswunsch. Ohne eigene Projektionen. Ohne den Druck durch Projektionen des Partners. Wo es sich tatsächlich mit Partner genau so entspannend anfühlt, als wäre man allein zu Hause.

mehr lesen

Abenteuer Leben

In dem wir uns als Forscherin und als Abenteuerin dem Leben hingeben und stellen, stellen wir uns auch zur Verfügung, unsere tiefsten Ressourcen kennenzulernen und zu nutzen. So können wir auch denen Mut machen, die vielleicht noch nicht so vertrauensvoll und kraftvoll und sicher HIER sein können. Ja, ich vermute sogar, dass die friedvolle Kriegerin, die weise Frau, die Gütige, die Furchtlose, die Sinnliche, die Mitfühlende, die Freudvolle, die Visionärin, die Mutter des Universums, die Zarte, die Kraftvolle, dass all diese Göttinnen uns zur Abenteuerin machen und werden lassen. Wenn wir diese Göttinnenkräfte in uns entdecken und sie nutzen und wir zu ihnen werden, so ist jeder Moment ein kribbelndes Abenteuer. Völlig unabhängig was das Leben uns bringt. Alles ist willkommen, alles wird umarmt. Wir sind das All umfassende. Das Universum mit allem Leben findet in uns ein Zu Hause. Wir sind als Abenteuerin und Erforscherin die Hüterin der Wahrheit, der Weisheit und des Lebens.

mehr lesen
Wenn du eine Frage hast, die du gerne einem Experten stellen möchtest, dann kannst du sie hier eintragen.